Klassische Homöopathie

Der Begründer der Klassischen Homöopathie ist der Arzt und Apotheker Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843).
Einer seiner Grundgedanken auf denen die Homöopathie basiert ist:
"Similia similibus curentur" - Ähnliches kann durch Ähnliches geheilt werden.

In einer ausführlichen homöopathischen Erstanamnese, werden alle die für die Arzneiwahl wichtigen Symptome erhoben. Dazu gehören der chronologische Ablauf der Erkrankung genauso wie die Lebensgewohnheiten, Zu- und Abneigungen, der Charakter und das Umfeld des Tieres.
Die Verordnung eines Einzelmittels erfolgt dann individuell nach dem Simile-Gesetz. 
Diese Arznei setzt den natürlichen Heilungsprozess in Gang, indem sie die Lebensenergie stärkt und das Gleichgewicht im Organismus wiederherstellt.